TuS Mörschied präsentiert neuen Coach

Ab der neuen Saison wird Martin Dawitschek die erste Mannschaft des TuS Mörschied coachen. Er ist zwar erst 40 Jahre alt, bringt aber bereits sehr viel Erfahrung mit. 

Während seiner großartigen Spielerkarriere war Dawitschek aktiv in der Jugend des VfB Stuttgart und bei Bayer 04 Leverkusen. In Leverkusen wurde er Deutscher B-Jugend Meister. Während seiner Jugendzeit durchlief er die U15, U16, U17, U18 und U19  Nationalmannschaften des DFB. Bei den Amateuren von Bayer 04 Leverkusen, Union Solingen und dem SV Straelen sammelte der 40-Jährige Erfahrungen in der Oberliga. 1999 wechselte er zum SC Idar-Oberstein in die Regionalliga Südwest und beendete seine aktive Laufbahn als Spieler beim SV Morbach.

Dawitschek wohnt in Mörschied und ist aktuell Trainer der zweiten Mannschaft des SV Morbach (Rheinland, Kreisliga A). Als Inhaber der Trainer C-Lizenz trainierte er vorher u.a. den SV Weiersbach, SV Reichenbach und den TuS Breitenthal. In Zusammenarbeit mit Christian Müller haben die Mörschieder nun ein tolles Trainerteam, das für große Vorfreude sorgt. Müller ist diese Saison in die Bresche gesprungen und leistet sehr gute Arbeit bei der ersten Mannschaft. Ab der neuen Saison gilt sein Augenmerk wieder verstärkt dem B-Klasse Team. Zunächst aber kümmert er sich um den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

So froh man in Mörschied ist, dass dieses neue Trainergespann im Sommer an den Start gehen wird, so schade ist allerdings auch, dass für Marco Frick kein Job mehr zur Verfügung steht. Frick ist seit September für die zweite Mannschaft verantwortlich. In dieser kurzen Zeit wurde er fachlich und menschlich kennen und sehr schätzen gelernt. 

Bezirksliga und B-Klasse soll für die Zukunft erhalten werden. Die Teams dafür sind da, fast alle Spieler haben bereits für die neue Saison zugesagt. Dazu sollen einige Verstärkungen kommen, so dass der TuS sehr optimistisch in die Zukunft schaut.

 

Rainer Becker

TuS Mörschied

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang