Jahreshauptversammlung des Sportfahrer Teams Hunsrück

Die Rallye Deutschland und die Hunsrück-Junior-Rallye stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten des Sportfahrer-Teams Hunsrück.

Dies stellte der 1. Vorsitzende des STH Wolfgang Huhmann in seinem Rückblick auf das vergangene und Vorschau auf das laufende Jahr deutlich heraus. Seinem Dank für die wertvolle Mitarbeit bei den notwendigen Planungs- und Organisationsaufgaben fügte er auch die Notwendigkeit an, die kommenden Aufgaben insbesondere bei dem deutschen Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft und größten Sportveranstaltung in Rheinland-Pfalz mit dem gewohntem Können und Einsatz zu bewältigen.

Auch in diesem Jahr zeigen sich die Wertungsprüfungen auf dem Truppenübungsplatz Baumholder als Kernstück der Rallye Deutschland. Die WP Panzerplatte ist mit über 39 km Streckenlänge wieder die Königsetappe, die für den Gesamtsieg von größter Bedeutung ist. Die WP Arena-Panzerplatte ist in diesem Jahr als TV-Live-WP geplant.

Der bisherige Hunsrück-Rallye-Sprint wird zur Hunsrück-Junior-Rallye mit nunmehr 2 Wertungsprüfungen aufgewertet, was auch einen größeren personellen Aufwand erforderlich macht. Sportleiter Kim Oliver Rieth stellte die aktuelle Planung vor mit der bewährten 10 km-WP mit  Start in Hettenrodt und Ziel in Mackenrodt und der neuen zweiten Wertungsprüfung im Bereich Niederwörresbach. Rallyezentrum ist wieder Hettenrodt, Termin ist Samstag der 19. Mai.

Der mittlerweile traditionelle Helfereinsatz bei der Süd-Schweden Rallye und eine Fahrt zum spanischen Rallye-Weltmeisterschaftslauf Rally Catalunya rundeten das aktive Vereinsjahr 2018 ab.

Als wichtige Aufgabe stellte der STH-Vorstand die Nachwuchsförderung in den Fokus um neue Mitglieder und Aktive zu gewinnen. Auch ist jeder Motorsport-Interessierte als Helfer gern willkommen. Bei Interesse: www.sth-io.de.

Bei der Wahl des Vorstandes wurden die bisherigen Mitglieder einstimmig bestätigt:

Wolfgang Huhmann (1. Vorsitzender), Dr. Ulrich Henn (2. Vorsitzender), Werner Rehles (Kassenwart), Kim Oliver Rieth (Sportleiter und Pressewart), André Bender und Florian Lofi (Sportausschuss), Waltraud Wünsch (Schriftführerin), Klaus Späth und Klaus Bleisinger (Kassenprüfer), Andreas Kuhn, Egon Nagel und Jörg Becker (Schiedsgericht).

 

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang