Abschlussveranstaltung Fair-Play-Tour: Dank an die Stadt Birkenfeld und die KSK

v.l: Dr. Jörg Bruch, Bgm. Miroslaw Kowalski, Hawa Grund-Djigo /Welthungerhilfe, Leonhard Stibitz/KSK Birkenfeld und Klaus Klaeren/Europ. Sportakademie v.l: Dr. Jörg Bruch, Bgm. Miroslaw Kowalski, Hawa Grund-Djigo /Welthungerhilfe, Leonhard Stibitz/KSK Birkenfeld und Klaus Klaeren/Europ. Sportakademie

Für das Engagement an der Fair-Play-Tour zu wohltätigen Zwecken erhält die Stadt Birkenfeld sowie die Kreissparkasse eine Dankesurkunde bei der Abschlussveranstaltung in der Trierer Arena.

2013 beteiligte sich die KSK Birkenfeld als Sponsor für die Fair-Play-Tour der Großregion. Die Fahrradtour durch Rheinland - Pfalz, das Saarland, Frankreich, Belgien und Luxemburg, organisiert von der Europäischen Sportakademie, machte damals einen Zwischenstopp in Birkenfeld. Die Sparkassenvertreter Walter Goldschmidt und  Leonhard Stibitz, der damalige Stadtbürgermeister Peter Nauert und Rainer Grosse-Siestrup von der FÖG warteten seinerzeit gespannt am Talweiherplatz auf die Ankunft und staunten nicht schlecht als die 300 jugendlichen Radfahrer samt eines riesigen Tour - Trosses aus Begleitern und Service Fahrzeugen eintrafen. Sofort reifte bei den Verantwortlichen die Idee hier mehr daraus zu machen. Mittlerweile ist die Kreisstadt ein fester Etappenort und bei den Tour - Teilnehmern und Organisatoren ein höchst beliebter dazu. Herzliche Aufnahme, hervorragendes Essen, super Organisation und äußerst positive Wahrnehmung, das sind die Superlative in denen die Fair-Play- Organisatoren Klaus Klaeren und Herbert Ehlen schwelgen, wenn sie über Birkenfeld als Gastgeber sprechen. 2017 wurde die Kreisstadt sogar  als Startort geadelt. Bei der Abschlussveranstaltung in der Trierer Arena durften jetzt auch die Vertreter aus Birkenfeld nicht fehlen. Stadtbürgermeister Miroslaw Kowalski, und der 1. Beigeordnete  und Organisator Dr. Jörg Bruch nahmen für die Stadt die Dankesurkunde in Empfang. Stellvertretend für alle unterstützenden Sparkassen in Rheinland-Pfalz nahm Leonhard Stibitz die Ehrung in Empfang. 
Zu den Tour - Teilnehmern zählten zum wiederholten Mal auch Schüler vom Birkenfelder Gymnasium und von der Realschule Plus und reihten sich damit in das mehr als 300 Köpfe zählende Starterteam. Von allen jugendlichen Radfahrern wurden allein in diesem Jahr über 229.000 Kilometer erstrampelt. In den 19 Jahren seit Bestehen der Tour waren es 3.620.798 Kilometer und damit die Strecke von mehr als 90 Erdumrundungen.  Flankierend zu der Regionsrundfahrt werden in den teilnehmenden Schulen sogenannte Lebensläufe organisiert, wo wiederum Spendengelder zusammenkommen. Mit diesen Spenden  und Sponsorengeldern wird nicht nur das Sportereignis finanziert, sondern insbesondere soziale Projekte der Welthungerhilfe und des Innenministeriums vornehmlich in Rheinland - Pfälzischen Partnerland Ruanda. Das untermauert neben dem Fair - Play- auch den Solidaritätsgedanken. 
Die Kreisstadt Birkenfeld wird auch 2018 wieder dabei sein und sich erneut als Referenz - Gastgeber präsentieren.

Leonhard Stibitz

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
14.12.17 -- °C
15.12.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang