Eintracht Trier gastiert zum Verfolgerduell beim SC Idar-Oberstein

Der SC 07 Idar-Oberstein wird in der Oberliga RLP/ Saar immer mehr zum Serientäter. 7 Spiele in Folge hat das Team von Trainer Murat Yasar nicht mehr verloren, die letzten fünf Spiele wurden sogar allesamt gewonnen.

Und seit über 400 Minuten ist das SC-Team ohne Gegentreffer. Dazu haben die Schmuckstädter keines der letzten sieben Heimspiele verloren. Nun aber stehen die SC-Serien auf dem Prüfstand. Denn mit dem SV 05 Eintracht Trier stellt sich am Samstag einer der namhaften Vereine der Liga im Haag-Stadion vor. Die Moselaner - nach dem Abstieg aus der Regionalliga Südwest als Mitfavorit gehandelt - stehen aktuell auf dem 5. Tabellenplatz und haben 29 Punkte gesammelt. Zuletzt feierte die Eintracht zwei Siege, am Mittwoch im Heimspiel gegen Morlautern einen 2:1-Last-Minute-Sieg mit zwei Treffern in der Nachspielzeit. Im Team des 37-jährigen SVE-Trainer Daniel Paulus steht auch der Ex-Idarer Simon Maurer, der seit Saisonbeginn die Kapitänsbinde bei den Römerstädtern trägt.

Allerdings spricht die Statistik für die Idarer. Bereits seit 2011 konnten die Trierer nicht mehr gegen den SC gewinnen. Drei Siege und ein Unentschieden stehen seither zu Buche. Beim letzten SC-Heimspiel gegen die Eintracht trug Maurer übrigens noch das rot-weiße SC-Trikot. Die Partie am 05. September 2012 endete torlos.

Zudem leidet Triers Top-Torjäger Jan Brandscheid, erst vor der Saison vom Rheinlandligisten SV Mehring zur Eintracht gewechselt, unter Ladehemmung. Den letzten seiner neun Saisontreffer erzielte er Ende September beim 1:0-Auswärtserfolg in Pfeddersheim.

Dort siegte der SC am Dienstag mit 3:0 und geht selbstbewusst in die Begegnung mit den Moselanern. „Wer hätte denn vor der Saison daran gedacht, dass wir mit einem Sieg am 18. Spieltag die Eintracht überflügeln können“, sagt SC-Coach Murat Yasar mit einem Lächeln auf den Lippen. „Wir wollen unsere Serien fortsetzen, auch wenn das kein Selbstläufer wird. Die Eintracht zählt schon zu den Großen der Liga“, fügt er hinzu. Von seinem Team ist der Trainer allerdings überzeugt. „Alle ziehen mit, der Team-Spirit ist fantastisch und es läuft einfach“ kommentiert er. Mit welcher Startformation er die Gäste von der Mosel überraschen will, lässt er wie immer offen. Auch die Frage, ob Andy Forster und der angeschlagene Dennis Kaucher mit dabei sein werden, beantwortet er diplomatisch. „Zunächst warten wir das Abschlusstraining ab, dann sehen wir weiter und werden unsere Formation für Samstag zusammenstellen“.

Yasar würde sich über eine angemessene Zuschauerkulisse sehr freuen. „Wir sind gut drauf, stehen auf dem 7. Platz. Und dazu kommt ein attraktiver Gegner. Also, ab in den Haag“, appelliert er an alle Fußball-Freunde im Kreis Birkenfeld und rechnet mit einer vierstelligen Zuschauerzahl.

Angepfiffen wird das Spiel am Samstag um 14:30 Uhr von Schiedsrichter Vincent Becker. Die SC-Verantwortlichen bitten die Zuschauer um eine rechtzeitige Anreise, damit das Spiel auch pünktlich angepfiffen werden kann. Für alle, die nicht live im Haag dabei sein können, gibt es den Live-Ticker auf der Homepage des SC 07. 

 

Wolfgang Krins (SC Idar-Oberstein) 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
26.11.17 -- °C
27.11.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang