Artillerieschule wiederum Erster - Thomas Putz bester Einzelschütze

Seit 1975 bittet der Schützenverein 1858 Idar-Oberstein e. V. zum alljährlichen Freundschaftsschießen. Diesmal begrüßte der Vorsitzende Thomas Klein 28 Mannschaften und 118 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Nahezu eine hohe Konstante der Teilnehmerzahl in den letzten Jahren, konnte er damit berichten. Besonderer Dank, für diese große Resonanz, ging an alle Mannschaftsführer und Vertreter ihrer Institutionen, machen sie doch jedes Jahr eine hervorragende Werbung. So kommt es dann auch, dass die einzelnen Institutionen schon mit mehreren Mannschaften antreten. Neulinge bei diesem „Dankeschön“-Schießen waren der AWB und die Betriebssportgruppe der OIE

In vier Disziplinen maßen die Teilnehmer beim Freundschaftsschießen der Behörden ihr Geschick. Mit Sportbogen, Kleinkalibergewehr, Sportpistole und Luftgewehr wurden jeweils 10 Schuß (Pfeile) abgegeben und die besten 8 Treffer wurden gewertet. Als Sieger aus dem freundschaftlichen Schießen ging zum fünften Mal in Folge die Artillerieschule aus dem Rennen. Thomas Putz ebenfalls von der Artillerieschule belegte mit unglaubliche 292 Ringen (maximal sind 320 Ringe) in der Gesamt-Einzelwertung den ersten Platz.

In seinen einleitenden Worten ging der Vorsitzende auf die Entwicklung des Vereines ein und die Vorbereitungen für die vielen Veranstaltungen bei denen der Verein vertreten ist. Er zeigte sich stolz auf den Verein und die unzähligen Helfer die wahrlich ein volles sportliches aber auch gesellschaftliches Programm im Jahr absolvieren.. Auch dürfen sich alle auf das  Idar-Obersteiner Schützenfest an der Marktschule freuen. Da manche Mannschaften bereits um 11 Uhr anreisten, gemeinsam zu Mittag speisten und auch die eine oder andere Disziplin ableisteten, stellte sich später als großen Zeitgewinn heraus und gab dem Schießen und der Veranstaltung einen sehr gemütlichen Rahmen und viel Zeit für genauere Einweisungen und Gespräche. Einige Teilnehmer der Artillerieschule und Werbepartner des Vereins feierten bis spät in die Nacht.

Nach 6 Stunden war von allen Teilnehmern das Schießen gemeistert, 3450 Schuss sowie 1150 Pfeile wurden abgegeben. Schon während des Schießens begannen die umfangreichen Auswertungen mit 575 Einzelergebnissen und 100 Mannschaftswertungen.

Die Gäste waren voll des Lobes über Organisation und Durchführung und zollten dies mit einem lang anhaltenden Applaus zum Abschluß. Immerhin hatten sich 45 Mitglieder (davon 28 Aufsichten die fachgerechte Anleitung gaben) an diesem Freitag zur Verfügung gestellt.

Für die Sieger gab es fassweise Gerstensaft der KIRNER und Kühltaschen mit Füllung von der Schwollener Sprudel.

Und hier nun die Plazierungen:

Mannschaftswertung:

1.Artillerieschule I; 2. Stadtverwaltung I, 3. Jobcenter I

Einzelwertung:

Gesamt:        

  1. Thomas Putz (ArtS); 2. Uwe Billerbeck (ArtS); 3. Thomas Spriess (KreisV I)

 

Sportbogen:             

  1. Ralf Wichter (Stadtwerke I); 2. Thomas Putz (ArtS) und Cartsen Schwartz (Kripo)

Luftgewehr: 

Wiebke Roth (Jobcenter I); 2. Andreas Klein (K&K SicherheitsD) und Yannik Sachs (Schutzpolizei I)

 

KK-Gewehr: 

  1.  Carmen Brenner (KSK I); 2. Uwe Billerbeck (ArtS); 3. Thomas Putz (ArtS), Carsten Schwartz (Kripo) und Thomas Spriess (KreisV I)

Sportpistole: 

  1. Thilo Neitsch (ArtS); 2. Rudi Ehses (StVerw I); 3. Joachim Hadrys (Kripo)

 

 

Auf dem Bild v. l. n. r.

Uta Giesen (Vorstand SVIO), Uwe Billerbeck, Thomas Putz, Thilo Neitsch, Alfred Mörstedt (alle ArtS), Michael Göthner (StadtV I), Rainer Becker (stlv. Vorsitzender SVIO) und Wiebke Roth (Jobcenter I)

 

Die ausführlichen Endergebnisse stehen zum Download unter www.schuetzenverein-sv1858.de zur Verfügung.

Text: Thomas Klein

Bild:  Rudi Ehses

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
19.11.17 -- °C
20.11.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang