SC Idar gewinnt in Winnweiler und festigt Rang zwei

Einen ganz wichtigen Auswärtserfolg feierte Fußball-Verbandsligist SC 07 Idar-Oberstein am Sonntag in Winnweiler.

Nach Treffern von Alex do Nascimento und Justus Klein und einer Roten Karte gegen Paolo de Souza endete die Partie 2:0 zugunsten der Schmuckstädter. Durch die Niederlage des ASV Fußgönheim beim SVA Waldalgesheim festigten die Idar-Obersteiner den 2. Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Relegationsspielen zur Oberliga berechtigt!


Murat Yasar, Trainer des SC 07, musste sein Team erneut umstellen. Nicht nur Andre Thom, Thiemo Stavridis und Partyk Lamot fielen aus, sondern auch Mittelfeldstratege Nico Schweig, der kurzfristig erkrankte. So lief Routinier und Allrounder Christian Henn diesmal als defensiver Mittelfeldspieler auf und Lucas da Silva als zweite Spitze neben Florian Galle, denn Alex do Nascimento konnte doch von Beginn an spielen und nahm die zentrale Position im Mittelfeld ein. Doch sichtbar waren die Personalprobleme des SC auf der Reservebank. Der "kickende Physio" Christian Meyer, sowie Coach Murat Yasar nahmen dort in Doppelfunktion Platz und Meyer wurde in der sogar Schlussphase eingewechselt. 

Die Schmuckstädter hatten sich hervorragend auf den ASV Winnweiler eingestellt und setzte die Vorgaben von Beginn an sehr gut um. "Wir wollten ein frühes Tor erzielen, das ist uns gelungen", freute sich Yasar über den Treffer in der 3. Minute. Da Silva bediente seinen Landsmann Do Nascimento, der das 0:1 erzielte. Der SC bestimmte nach dem Führungstreffer weiter die Begegnung und Justus Klein erhöhte in der 20. Minute auf 0:2. Mit einem satten Schuss aus dem Rückraum war der SC-Youngster wie schon in der vergangenen Woche erfolgreich. 


Winnweiler hatte nichts dagegen zu setzen und spielte weiter das "Kick & Rush", die Idar-Obersteiner waren darauf aber bestens vorbereitet und so verpufften jegliche Angriffsversuche der Heimelf. Auch als SC-Innenverteidiger Paolo de Souza in der 25. Minute nach einer Provokation seinen Gegenspieler schuppste und die Rote Karte sah, hatten die Gäste auch in Unterzahl alles im Griff und ließen keine nennenswerte Torchance zu. Im Gegenzug verpassten es die Idarer, den Sack endgültig zu zumachen. Andre Petry, da Silva und auch do Nascimento vergaben beste Einschussmöglichkeiten! "Da hat uns etwas die Ruhe gefehlt", sagte Yasar, der seiner Mannschaft jedoch ein großes Lob aussprach: "Wir haben die Bedingungen und Umstände hervorragend angenommen und einen souveränen Auswärtssieg gelandet." 
Durch die Niederlage des ASV Füßgönheim haben die Idarer den 2. Tabellenplatz gefestigt und mittlerweile sechs Punkte Vorsprung auf den dritten Platz. Tabellenführer FV Dudenhofen gab sich keine Blöße und siegte gegen Bad Kreuznach mit 2:0. Der Abstand des SC zum Klassenprimus beträgt weiterhin acht Punkte. Am nächsten Sonntag empfängt das Yasar-Team den Ludwigshafener SC.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
18.08.17 -- °C
19.08.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang