Goldmedaille für Meike Juchem

Gleich am ersten Tag der Landesmeisterschaften im Bogenschießen gab es in der ersten Runde die erste Medaille für den Schützenverein 1858 Idar-Oberstein.

Meike Juchem, mit dem Blankbogen am Start, musste bis zur Siegerehrung zittern. Dann wurde es offiziell – der erste Landesrekord war nicht nur eingestellt, sondern gleich um 7 Ringe auf 477 hoch gesetzt. Die 36-Jährige darf aber weiterhin auf einen Start bei den deutschen Meisterschaften in Hof/Bayern hoffen. Die Limitzahlen vom Vorjahr hat sie auf jeden Fall übertroffen.

Im zweiten Durchgang gingen dann die „Compounder“ an den Start. Stefan Bizer, noch in der Vorrunde auf Platz 7 in einem dichten Spitzenfeld liegend, profitierte von einer enormen Steigerung und einem „Schwächeln“ seiner Mitstreiter. Die Überraschung war komplett und die erste Silber-Medaille für ihn in dieser Disziplin sicher. Die Damen-Compound-Mannschaft mit Susi Klein, Claudia Bizer und Melanie Knapp konnten ihre Vorjahresergebnisse nicht bestätigen, zu schlecht war die Vorrunde. Eine Steigerung im zweiten Durchgang verbesserte die Platzierung und ebenfalls eine Goldmedaille für die Mannschaft.

 

Die weiteren Ergebnisse:

Blankbogen:

Hans Görg (Altersklasse) 368 Ringe 16. Platz

Ramona Lastowski (Damen) 361 Ringe 6. Platz

Mannschaft (offen) mit Juchem, Lastowski und Görg 1206 Ringe 4. Platz

 

Compoundbogen:

Susi Klein (Damen-Alt) 506 Ringe 4. Platz

Claudia Bizer (Damen) 538 Ringe 6. Platz

Melanie Knapp (Damen) 523 Ringe 7. Platz

 

Recurvebogen:

Erik Weber (Junioren) 388 Ringe 4. Platz

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
30.07.17 -- °C
31.07.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang