Sport

Gegen Hennweiler zeigte die SG Rötsweiler-Nockenthal/Mackenrodt zwar keine Glanzleistung, aber grundsolider Fußball reichte aus um die drei Punkte einzufahren. Die Gäste waren lediglich in der ersten Hälfte zwei-drei Mal torgefährlich, in der zweiten Halbzeit war ihr Latein meist schon am Strafraum zu Ende.

Mit einer solchen Resonanz haben beim Sportfahrer Team Hunsrück selbst die größten Optimisten nicht gerechnet. Die Premiere des 1. Hunsrück-Rallye-Sprints lockt viele Teilnehmer aus ganz Deutschland am 21. Mai in den Hunsrück. „Normal füllt sich die Nennliste vor den Veranstaltungen erst in den zwei Wochen vor dem Veranstaltungstag. Bei uns läuft es komplett anders. Wir haben jetzt, gut vier Wochen vor dem großen Tag, schon 55 von 60 Startplätzen vergeben. Teilnehmer aus ganz Deutschland haben ihr Kommen angekündigt. Schön, dass hier und da auch alte Bekannte von der Hunsrück oder der Hunsrück-Junior von früher an den Start gehen werden, “ erfreut sich Rallye-Leiter Wolfgang Huhmann über das große Interesse an der Veranstaltung.

Am letzten Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften der Radfahrer in der ehemaligen Schulturnhalle Nahbollenbach statt. Der RV Nahbollenbach ist ein erfolgreicher Verein, der in seiner langen Geschichte schon viele Deutsche Meister hervorgebracht hat. In diese Richtung zu „fahren“ ist wohl auch das Ziel des Mädchenvierers, in der Besetzung Celine Decker, Jessica Schneider, Jana Müller und Lea Brixius(siehe Bild).

Einen Matchball zum Titelgewinn vergaben die Frauen des VfL beim Spitzenspiel in Weiersbach. Gegen den Zweitplatzierten SV Weiersbach fanden sie nie richtig ins Spiel und kamen lange Zeit zu keiner gefährlichen Torchance. Auch die Gastgeberinnen waren nicht drückend überlegen, nutzten aber ihre Chancen konsequent und ließen hinten einfach weniger zu. So kassierten die Mädels bereits nach 10 Minuten das 0:1 und Mitte der 2. Halbzeit das 0:2, jeweils durch Theresa Burger.

Die A-Junioren des SC Idar-Oberstein mussten im Kampf um den Klassenverbleib in der Verbandsliga eine deutliche 1:5-Niederlage gegen die TSG Kaiserslautern einstecken. Die Gastgeber kamen von Beginn an nicht in die Partie. Die Gäste aus der Barabarossastadt boten keinen starken Auftritt waren aber das aktivere und gedankenschnellere Team.

Am Ende haben sie verloren: 3:8 gegen die Jungs der JSG Königswald 2, aber dennoch haben die D-Juniorinnen des VfL Weierbach eine gute Leistung gezeigt. Die Mädels schafften es das Spiel über weite Strecken ausgeglichen zu gestalten und hatten neben den 3 Treffern, für die Lena Heib (2) und Hannah Müller verantwortlich waren, noch gut und gerne ein Dutzend weitere Torgelegenheiten.

Ein 7:4-Sieg in Baumholder holten sich die B-Juniorinnen des VfL Weierbach am Dienstag. Die 1:0 Führung durch Jasmin Spencer (1.) glich der VfR Baumholder kurz später aus (4.). In der Folge erhielt eine Spielerin des VfR die Rote Karte wegen Nachtreten (13.). Das nützten die VfL-Mädels bis zur Pause zum 3:1 durch Jasmin Spencer (30.) und Selina Bamberg (37.). Direkt nach dem Seitenwechsel verkürzten aber die Gastgeberinnen wieder auf 2:3 (47.) und das Spiel blieb eine offene und spannende Angelegenheit.

Einen tollen Auftritt legte die SG Rötsweiler-Nockenthal/Mackenrodt in Niederwörresbach hin. Nicht nur das fast 100 Zuschauer mit nach Niederwörresbach kamen, sondern auch die disziplinierte Mannschaftsleistung der Elf beeindruckte. In der ersten halben Stunde spielten sie auf Angriff und hatten die Partie im Griff. Zwar konnten die Gastgeber immer mal wieder über ihre starke linke Seite durchbrechen, aber das konnten sie stets bereinigen.

Mit 2:12 verloren die B-Juniorinnen des VfL Weierbach ihr Heimspiel gegen den Spitzenreiter, DSG Breitenthal. Auf Grund von Personalproblemen mussten die Gäste mit nur 6 statt 7 Spielerinnen antreten und so entwickelte sich so lange die B-Juniorinnen des VfL Weierbach in Bestbesetzung spielen konnten ein sehr spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

In einem etwas seltsamen Spiel unterlag die erste Mannschaft des VfL Weierbach mit 1:4 gegen den TSV Langenlonsheim. Die erste Hälfte verlief ohne Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Dann ging Langenlonsheim kurz vor dem Halbzeitpfiff durch einen 35-Meter-Sonntagsschuss in Führung. Den Start in die 2. Hälfte erwischten die Gäste dann perfekt und erhöhten bis zur 55. Minute auf 3:0.

Gestern ehrte der Stadtverband Sporttreibender Vereine Idar-Oberstein e.V. die besten Sportler des Jahres 2015. Wie wichtig Sport ist, das er unzählige Vorteile bringt aber nicht zuletzt, dass unsere tollen Jugendsportlerinnen und Sportler den Namen unserer Stadt in die Welt hinaustragen, das brachten die Laudatoren Lothar Lenz (Vorsitzender des Stadtverbandes) Oberbürgermeister Frank Frühauf und Peter Simon, Kreisbeigeordneter, auf den Punkt.

Seite 14 von 16

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
25.06.17 -- °C
26.06.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang