Sport

Der SC 07 Idar-Oberstein hat sich verdient mit einem 2:1 gegen den SV Alemannia Waldalgesheim durchgesetzt. Vor 400 Zuschauern ging es trotz einer guten ersten Halbzeit nur mit einem 0:0 in die Pause.

Der Schützenverein 1858 Idar-Oberstein ehrte im Rahmen einer Feierstunde eine große Anzahl von ehrenamtlich Tätigen. Der über 310 Mitglieder zählende Verein unternimmt über das Jahr unzählige Liga- und Meisterschaftswettbewerbe und ist dabei sehr erfolgreich.

Der TuS Tiefenstein erwischte im Spiel gegen den SV Heimbach in der B-Klasse Birkenfeld West einen gebrauchten Tag und unterlag nach einer schwachen Leistung mit 0:4. 

Beim 2. Rhein Main Cup in Ginsheim Gustavsburg waren mit Marie Klostermann und Alex Röhrig zwei Athleten vom Karate Dojo Göttschied am Start.  Für die beiden Sportler war es ein eher ungewöhnliches Turnier.

Steven Popp von der LG Idar-Oberstein lieferte in Betzdorf bei ungünstigen äußeren Bedingungen (Regenwetter) einen Superwettkampf in der Altersklasse M15 ab und glänzte mit insgesamt 6 persönlichen Bestleistungen sowohl im Vierkampf als auch im Neunkampf.

Schiedsrichter zu sein ist eine enorme Aufgabe. Zu dem Schluss kam man, wenn man den Ausführungen von FIFA und DFB – Schiedsrichter Christian Dingert gefolgt ist. Der war nämlich Ehrengast der Kreissparkasse bei der aktuellen Verleihung der Fair-Play-Preise an die Fußballvereine des Kreises Birkenfeld für die Saison 2015/2016.

Bei den Voltigier-Verbandsmeisterschaften Rheinland-Nassau im Einzelvoltigieren der Klasse S konnte die Vorzeigeathletin Lisa Hub vom Voltigierverein Idar-Oberstein e.V. erneut ihre Klasse unter Beweis stellen.

Der SC Idar-Oberstein gewann das Spiel gegen den Ludwigshafener SC mit 4:2. Für die Schmuckstädter war es bereits der vierte Saisonsieg in Folge.

Im Derby der Reserven zwischen der HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch und der SG Gösenroth/Laufersweiler wurden die Punkte aus der Hirtenfeldhalle entführt. Das Team um Trainer Markus Bach verlor nach solider zweiten Hälfte knapp gegen die Gäste aus Gösenroth/Laufersweiler. Am Ende hieß es 28:31 für die Mannschaft der SG.

Am diesjährigen Kinderleichtathletik Vergleichswettbewerb des Leichtathletik Verbandes Rheinland in Bad Ems nahm ein hochmotiviertes kleines Team aus dem Kreis Birkenfeld teil.

Mit einer beeindruckenden spielerischen und kämpferischen Vorstellung holte sich der TuS Tiefenstein einen absolut verdienten Auswärtsdreier gegen die SG Reichenbach/Frauenberg.

Seite 14 von 23

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang