JU hat Digitalisierung nicht verstanden

Die Junge Union hat vorgeschlagen, die öffentliche Hand möge eine kostenlose Kreis Birkenfeld-App anbieten. Dazu äußert sich Lukas Heidrich, Vorsitzender der Jungen Liberalen im Kreis Birkenfeld:

Nach mehr als zwei Jahren unter Führung von Frederik Grüneberg hat es die Junge Union geschafft, sich als Kreisverband überhaupt einmal programmatisch zu äußern. Dass sie dazu ein Digitalthema wählt, begrüßen wir Junge Liberale. Der Vorschlag, mit einer Kreis Birkenfeld-App sämtliche nicht-digitale Angebote zu bündeln, um sie auf digitalem Wege zu präsentieren, zeigt jedoch, dass die JU nicht verstanden hat, worum es beim digitalen Wandel geht.

Wir JuLis wollen keine App, sondern einen rundum digitalen Kreis Birkenfeld – vor allem aber eine digitale Kreisverwaltung. Die Junge Union schlägt vor, dass die Nutzerinnen und Nutzer über das Smartphone einen Behördentermin reservieren können sollen. Statt zur Verwaltung zu pilgern, um dort einen Termin wahrzunehmen, fordern wir, dass wir unabhängig von Zeit und Ort mit der Verwaltung auf digitalem Weg in Kontakt treten und deren Service-Angebote in Anspruch nehmen können. 

Wir JuLis wollen auch kein Portal, über das wir ein Sammeltaxi rufen können. Vielmehr wäre es hilfreich, wenn wir im ländlichen Raum innovative Sharing-Systeme nutzen könnten. Weiterhin fordert die JU, dass über die App ein eigenes Veranstaltungsportal betrieben werden soll. Kein Mensch klickt sich heute auf eigene Initiative in ein solches Portal des Landkreises Birkenfeld. Vielmehr ist die Verwaltung in der Pflicht, die Möglichkeiten der Social Media stärker in den Fokus zu nehmen. 

Äußerst spannend finden wir auch den Vorschlag, dass die App-Zielgruppe sich für Bürgersprechstunden bei Lokalpolitikern eintragen können soll. Wer setzt sich denn bitte heute mit seinem Anliegen in ein Wahlkreisbüro? Politikerinnen und Politiker müssen digitale Angebote der Kommunikation schaffen, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Wir Junge Liberale werden in Kürze ein Digital-Konzept für den Landkreis Birkenfeld vorstellen. Im Gegensatz zur Jungen Union meinen wir es mit der Digitalisierung ernst. Der App-Vorschlag ist eher peinlich und beweist nur, wie antiquiert die JU denkt.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang