Bürgerinnen und Bürger aus Hintertiefenbach und Gerach besuchten den Landtag

Wie beim Neujahrsempfang in Hintertiefenbach zwischen Ortsbürgermeister Alexander Ebels und dem Landtagsabgeordneten Hans Jürgen Noss abgesprochen, lud dieser Bürgerinnen und Bürger aus Hintertiefanbach und Gerach zu einem Informationsbesuch nach Mainz ein.

Treffpunkt war der Bahnhof Idar-Oberstein, von dem aus die Mainzfahrt am Vormittag mit dem Regionalexpress begann und am Abend auch wieder endete. Die Teilnehmer waren von den vielen Zugreisenden sehr überrascht. Die Gruppe wurde von Manfred Nieland betreut, der einem Infoflyer für jeden Teilnehmer vorbereitet hatte, sodass sich nach dem offiziellen Programm in Mainz sich kleine Gruppen für den späteren Tagesverlauf und für die Heimreise bilden konnten. In Mainz angekommen, traf man sich zunächst zu einem gemeinsamen Mittagessen, zu dem der Abgeordnete ebenfalls eingeladen hatte.

Im Abgeordnetenhaus traf man sich anschließend mit Noss, der zunächst die Arbeit eines Abgeordneten und die Abläufe im Landtag schilderte. Im weiteren Verlauf des einstündigen Treffens entwickelte sich eine interessante und lebhafte Diskussion, wobei der Abgeordnete viele Fragen der Gäste beantwortete, die sich nicht nur auf seine Arbeit im Landtag bezogen, sondern auch bundespolitische Themen sowie die weitere Entwicklung um Landkreis Birkenfeld betrafen. Anschließend besuchten die Gäste das Landesmuseum, wo eine Besichtigung des Interins-Plenarsaals, wo während der Umbauphase des Deutschhauses die Plenarsitzungen stattfinden, auf dem Plan. Ein Mitarbeiter des Besucherdienstes des Landtags beantwortete dabei die Fragen der Besucher und erläuterte die Arbeit des Landtags. Eine ursprünglich geplante Teilnahme an einer öffentlichen Sitzung des Innenausschusses des Landtages musste wegen großem Interesse der Öffentlichkeit und der Medien an der Sitzung und der damit verbundenen Enge leider abgesagt werden. So blieb der Gruppe ausreichend Zeit für einen Stadtbummel in der Mainzer Innenstadt, bevor es wieder nach Hause ging.

 

 

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang