Lezius: Nicht leichtfertig Strukturen zerschlagen

Die Naheland-Touristik steht in der Kritik.

Nachdem bereits die Verbandsgemeinde Birkenfeld aus dem Verbund ausgetreten ist und weitere Gemeinden im Kreis Birkenfeld ihre Rolle als Gesellschafter überdenken, hat nun auch die Stadt Bad Kreuznach eine eventuelle Neuausrichtung ins Rhein-Main-Gebiet angekündigt. Antje Lezius, die als Bundestagsabgeordnete für beide Landkreise zuständig ist, sieht die Entwicklung kritisch:

„Auch, wenn es zwischen Bad Kreuznach und Birkenfeld verschiedene Ansichten und Schwerpunkte gibt; auch, wenn nicht immer alles rosig aussieht: Alleine ist jeder Beteiligte schwächer, als er es im Verbund der beiden Kreise mit ihren zugehörigen Gemeinden ist. Es geht hier doch um Marketing, um das gute und erfolgreiche Bewerben eines Produkts. Dieses Produkt, dass wir anbieten, ist unsere gesamte Region mit all ihren Besonderheiten und Schätzen. Touristen, die zu uns kommen, interessieren sich nicht für die Grenzen von Verbandsgemeinden oder Kreisen.

Mit Sicherheit gibt es berechtigte Kritikpunkte an der bisherigen Aufstellung und Ausrichtung. Da kann man aber nachsteuern. Es braucht Kompromissbereitschaft und den gemeinsamen Willen zum Erfolg. Und noch etwas gehört zur Wahrheit. Es kann nicht jede einzelne Gemeinde gleich vom Tourismus profitieren – in manchen Regionen gibt es mehr Hotels und Gastronomie, mehr Anlaufpunkte für Touristen, als in anderen Ecken der beiden Kreise. Und dennoch profitieren alle von der gemeinsamen Vermarktung. Ob durch Arbeitsplätze im Tourismusbereich oder weitergehende Effekte. Einzelkämpfer stehen am Ende nicht besser da. Ich warne deshalb eindringlich davor, bestehende Strukturen, die man überarbeiten und auf denen man aufbauen kann, zu zerschlagen. Wir müssen den Mut haben, gemeinsam an unsere Heimat zu glauben – eine Heimat, die größer ist als das, was man von der eigenen Haustür überblicken kann. Die Entwicklung eines Gemeinschaftsgefühls für die Region braucht einen langen Atem und guten Willen.“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang