Ministerpräsidentin zeigte sich begeistert von der grünsten Hochschule Deutschlands

Im Rahmen ihrer Pressereise mit dem Schwerpunkt „Bildung und Innovation“ besuchte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer auch den Umwelt-Campus Birkenfeld. Hochschulpräsident  Prof. Dr. Norbert Kuhn führte sie zusammen mit der begleitenden Journalisten- und Besuchergruppe über die Ausstellung herausragender Forschungsprojekte, Kooperationsunternehmen und Start-ups ehemaliger Studierender des Umwelt-Campus.

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Gerke zeigte das grenzüberschreitende Interreg-Forschungsprojekt „Robotix Academy“ der Großregion und demonstrierte der Ministerpräsidentin die Entwicklung ergonomischer und wirtschaftlicher Mensch-Roboter-Interaktion. Eine Schlüsseltechnologie ist hier die bedarfsgerechte Automatisierung durch Industrieroboter. Roboter und Werker arbeiten synergetisch zusammen, um industrielle Geräte nach Ende der Nutzungszeit in ihre Bestandteile zu zerlegen.

Das 2017 am Umwelt-Campus gestartete EU-Projekt LIFE-IP ZENAPA wurde von Prof. Peter Heck und Mitarbeitern des Institut für angewandtes Stoffstrommanagement vorgestellt. Wesentliche Ziele sind die Umsetzung der nationalen und europaweiten Klimaschutzziele, unter Berücksichtigung der Biodiversitäts- und Bioökonomiestrategie.

Weiterhin besuchte die Ministerpräsidentin Prof. Dr.-Ing. Klaus Gollmer mit seiner IoT-Werkstatt, welche sich zum Ziel gesetzt hat, das Internet der Dinge (IoT) für jedermann zugänglich zu machen. Gemeinsam mit der Expertengruppe M2M/IoT des Nationalen Digital-Gipfels wurde an der Hochschule Trier dazu das Konzept entwickelt und erfolgreich erprobt. Noch nie war der Zugang zum Algorithmischen Denken und zur Welt des Internets der Dinge so einfach.

Prof. Dr.-Ing. Michael Wahl begeisterte mit dem Forschungsprojekt „Next Generation Biofilm – die ‚Rose von Jericho‘ der Biotechnologie“. Eine der großen Zukunftsherausforderungen ist es, die wachsende Nachfrage nach Nahrungsmitteln sowie Energie- und Wertstoffen bei geringem Ressourcenverbrauch von Agrarfläche, Energie und Wasser nachhaltig bereit zu stellen. Forschungsschwerpunkt in dem Projekt ist der Bau eines emersen Photobioreaktors, der es ermöglicht, Cyanobakterien ressourceneffizient zu züchten.

Anschließend stellte der Hochschulpräsident zwei Kooperationsunternehmen des Umwelt-Campus Birkenfeld vor: KLE Energie GmbH und HOWATHERM Klimatechnik GmbH. Kerngeschäft von KLE ist die professionelle Beratung, Planung und Realisierung von Photovoltaik-, Speicher- und Energieprojekten. So wurden in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Erneuerbare Energien die Einsatzmöglichkeiten und Notwendigkeiten von Speichern als Beitrag zur Energiewende untersucht. Howatherm ist eines der führenden Unternehmen zur Entwicklung und Produktion von raumlufttechnischen Zentralgeräten und Komponenten zur Lüftungs- und Klimatechnik und fördert den Campus auf vielfältige Weise. Seit 2014 ist Geschäftsführer Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup auch Honorarprofessor für Energieeffizienz und Wärmerückgewinnung.

Als Ausgründungen ehemaliger Studierender und Mitarbeiter aus der Hochschule konnten sich Start-Ups wie Pixelarbeiter mit ihrer am Umwelt-Campus angesiedelten Werbeagentur, TreeState Productions als Partner für Filmproduktionen jeglicher Art, NRML GbR als Full-Service Agentur in den Bereichen Mediengestaltung, Softwareentwicklung sowie Web- und Grafikdesign präsentieren. Die MindMe UG zeigte sich als Entwickler für Individualsoftware sowie Marken und Unternehmensidentitäten. Pathmate Technologies überzeugte mit der Umsetzung von Gesundheitslösungen für den schweizerischen und deutschen Markt im Bereich „Digitaler Pillen“ und kooperiert zudem im BMBF-geförderten Projekt MINTcoach mit der Hochschule.

Die Ministerpräsidentin zeigte sich begeistert von der Hochschule im Grünen und stellte heraus, dass sich die Hochschullandschaft in Rheinland-Pfalz und im Besonderen der Umwelt-Campus Birkenfeld im Laufe der Jahre ausgezeichnet entwickelt hat.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
25.09.17 -- °C
26.09.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang