Idar-Oberstein: Verkehrsunfall mit anschließender Körperverletzung

Am Donnerstagnachmittag kam es in der Tiefensteiner Straße zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 76-jähriger Pkw-Fahrer eine 41-jährige mehrfach ins Gesicht schlug. 

Nach Angaben der Geschädigten 41-jährigen stieg diese in ihr geparktes Auto ein, als der vorbeifahrende 76-jährige Pkw-Fahrer, mit seinem rechten Außenspiegel, gegen die Pkw-Tür der Frau fuhr. Hierbei wurde der Außenspiegel beschädigt und fiel zu Boden.

Nach Angaben der Geschädigten wurde diese dann von dem 76-jährigen Mann massiv beleidigt und geschlagen. Er habe ihr mit der Hand sowie dem herabgefallenen Außenspiegel ins Gesicht geschlagen.

Die 41-jährige trug hiervon leichte Verletzungen im Gesicht davon und musste ärztlich behandelt werden. 

Gegenüber den aufnehmenden Polizeibeamten räumte der Beschuldigte die Tatvorwürfe teilweise ein, zeigte jedoch keinerlei Unrechtsbewusstsein. Stattdessen verhielt er sich weiterhin aufbrausend und aggressiv. Er versuchte, den zuvor ausgehändigten Führerschein, welche die Beamten auf Grund des Verhaltens des Mannes sichergestellt hatten, diesen wieder zu entreißen, woraufhin es zu einem Handgemenge kam.

Letztendlich musste der Mann sogar kurzzeitig in polizeiliches Gewahrsam genommen werden, bis er sich wieder beruhigt hatte. Neben dem Ordnungswidrigkeitsverfahren hinsichtlich des verursachten Verkehrsunfalles erwartet den Mann nun auch ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. 

Weiterhin wird eine mögliche Entziehung der Fahrerlaubnis durch die ausstellende Behörde wegen fehlender Eignung überprüft werden. 

 

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
24.11.17 -- °C
25.11.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang