Anders als in IO: Polizei in Trier zieht positive Fastnachts-Bilanz

Im Gegensatz zur Ratlosigkeit in Idar-Oberstein ziehen die Polizisten aus Trier und Wittlich ein positives Fastnachts-Fazit. Auch weil sich Videoüberwachung als Präventivmaßnahme bewährt hat. 

Region Trier. Polizei zieht insgesamt positive Bilanz ihrer Einsätze an Fastnacht – Videoüberwachung hat sich bewährt

Das Polizeipräsidium Trier zieht insgesamt eine positive Bilanz ihrer Einsätze an Fastnacht. Der Einsatz von Videokameras in Trier und Wittlich hat sich bewährt; zahlreiche Auseinandersetzungen konnten dadurch bereits in einem frühen Stadium verhindert werden.

Mehrere hundert Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte sorgten in der Region dafür, dass die Freunde der Fastnacht unbeschwert feiern konnten. In Trier und Wittlich hatte die Polizei Videokameras aufgestellt, mit deren Hilfe die Einsatzverantwortlichen brisante Entwicklungen frühzeitig erkennen und Einsatzkräfte zu neuralgischen Punkten dirigieren könnten, um Eskalationen vorzubeugen. So wurden in der Einsatzzentrale der Polizei in Trier an Weiberfastnacht und am Rosenmontag mehr als zwei Dutzend Situationen an den Bildschirmen beobachtet, in denen sich größere handgreifliche Auseinandersetzungen anbahnten.

Durch das schnelle Heranführen von Einsatzkräften konnten diese Streitereien schnell beendet werden, bevor Schlimmeres passierte. „Insofern hat sich der Einsatz der Videokameras bewährt“, sagt der stellvertretende Trierer Polizeipräsident Franz-Dieter Ankner. Auch in den Einsatzvorbereitungen zur nächsten Fastnachtssession wolle man sich wieder mit dem Thema Video auseinandersetzen. 

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
25.10.17 -- °C
26.10.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang