Blaulicht

Am Mittwoch, 08.03.2017, kam es gegen 13:35 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus in der Hauptstraße in Kirschweiler. Die Hausbewohnerin konnte bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte ihr Haus verlassen. 

Das Lieferfahrzeug eines Postzustellers beschädigte am Dienstagmittag einen geparkten Pkw, einen Blumenkübel sowie eine Holzbank. 

In der Nacht von Freitag zum Samstag kam es in Heimbach im Hofweg zu zwei versuchten Einbrüchen in Wohnhäuser.  In beiden Fällen gelang es nicht in die Häuser einzudringen. Der oder die Täter ließen offensichtlich von ihrem Vorhaben ab und verursachten Sachschaden an den Türen.

Ein 76-Jähriger fuhr wegen zu geringem Abstand auf einen 17-jährigen Freiradfahrer auf. 

Junge Männer, die unter Einfluss von Drogen Auto fuhren und einige Wildunfälle hielten die Polizei in Idar-Oberstein und Umgebung auf Trapp. 

In Idar-Oberstein wurde ein 44-jähriger Pkw-Fahrer mit 1,37 Promille aus dem Straßenverkehr gezogen.

Im Gegensatz zur Ratlosigkeit in Idar-Oberstein ziehen die Polizisten aus Trier und Wittlich ein positives Fastnachts-Fazit. Auch weil sich Videoüberwachung als Präventivmaßnahme bewährt hat. 

Auch nach Fastnacht wird die Polizei noch mit Drogendelikten konfrontiert.

Verdammt viel Glück hatte eine 33-jährige Mutter, die sich mit ihrem Kind auf dem Rücksitz wegen nicht angepasster Geschwindigkeit überschlug. Das Kind blieb glücklicherweise unverletzt, die Fahrerin zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. 

Bei den Umzügen in Fischbach und Idar-Oberstein stellte die Polizei vor allem viele Drogen sicher.

Im Jahr 2016 wurden im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Idar-Oberstein 1839 Verkehrsunfälle registriert. Dies bedeutet gegenüber dem Jahr 2015 (1588 Unfälle) eine Steigerung von +15,8 % (+251 Unfälle).

Seite 4 von 18

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang