Blaulicht

Junge Männer, die unter Einfluss von Drogen Auto fuhren und einige Wildunfälle hielten die Polizei in Idar-Oberstein und Umgebung auf Trapp. 

In Idar-Oberstein wurde ein 44-jähriger Pkw-Fahrer mit 1,37 Promille aus dem Straßenverkehr gezogen.

Im Gegensatz zur Ratlosigkeit in Idar-Oberstein ziehen die Polizisten aus Trier und Wittlich ein positives Fastnachts-Fazit. Auch weil sich Videoüberwachung als Präventivmaßnahme bewährt hat. 

Auch nach Fastnacht wird die Polizei noch mit Drogendelikten konfrontiert.

Verdammt viel Glück hatte eine 33-jährige Mutter, die sich mit ihrem Kind auf dem Rücksitz wegen nicht angepasster Geschwindigkeit überschlug. Das Kind blieb glücklicherweise unverletzt, die Fahrerin zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. 

Bei den Umzügen in Fischbach und Idar-Oberstein stellte die Polizei vor allem viele Drogen sicher.

Im Jahr 2016 wurden im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Idar-Oberstein 1839 Verkehrsunfälle registriert. Dies bedeutet gegenüber dem Jahr 2015 (1588 Unfälle) eine Steigerung von +15,8 % (+251 Unfälle).

Am 20.02.2017, um 17.03 Uhr, meldet eine 61-jährige Verkehrsteilnehmerin eine Rauchentwicklung aus dem Armaturenbrett ihres PKW. Durch Ersthelfer konnte der Brandherd mit zwei Feuerlöschern abgelöscht werden.  Durch die Feuerwehr der Feuerwache 3 wurde der Brand gänzlich abgelöscht. Zu einem Personenschaden ist es nicht gekommen. 

Sachbeschädigung durch Graffiti in der Tiefgarage des Hallenbads, ein alkoholisierter Randalierer und durch Rehe verursachte Verkehrsunfälle hielten die Idar-Obersteiner Beamten am Wochenende auf Trapp. 

Am 16.02.2017 kam es gegen 15:20 Uhr zu einem Unfall bei dem insgesamt zwei Personen leichtverletzt wurden.

Am 14.02.2017, zwischen 08.20Uhr – 08.30 Uhr, kam es auf der B 41,  Bereich Fußgängerbrücke Stadttheater, zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Seite 2 von 16

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
31.03.17 -- °C
01.04.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang