Friedhofshalle in Stipshausen erneuert

OIE unterstützt Ortsgemeinde Stipshausen. Die Friedhofshalle in Stipshausen war in die Jahre gekommen. Es war klar, dass etwas passieren musste. Hier konnte OIE Pensionär Peter Freimeyer Abhilfe schaffen. Er bekam von seinem Arbeitgeber 2000 Euro aus dem Mitarbeiter-Programm „OIE macht´s möglich“ und konnte so den Grundstein für das Projekt legen.

In kürzester Zeit schlossen sich mehrere freiwillige Helfer dem OIE Pensionär an. Gemeinsam wollten sie die Friedhofshalle in neuem Glanz erstrahlen lassen. Trotz des teilweise schlechten Wetters ließen sich die freiwilligen nicht aufhalten und fingen an die Friedhofshalle zu renovieren. Durch die Unterstützung konnten zahlreiche Reparaturmaßnahmen an der Halle durchgeführt werden. Das Dach wurde überprüft und Instandsetzungen durchgeführt, sowie die Innen- und Außenwände erneuert und der alte Putz abgetragen. Anschließend erhielten die Wände noch einen neuen Anstrich. Zudem wurden die Fenster und der Schaukasten erneuert. Auch eine neue Bank in der Nähe der Halle wurde im Zuge des Projektes aufgestellt.

„Wir danken der OIE sowie allen freiwilligen Helfern, die es möglich gemacht haben dieses Projekt umzusetzen. Ein besonderer Dank gilt vor allem Lothar Kilp, welcher mit seinen 80 Jahren noch immer als fleißiger Helfer in der Gemeinde tätig ist“, betonte Ortsbürgermeister Frank Marx.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang