Schnelles Internet für Birkenfeld, Nahbollenbach und Weierbach

Der Bedarf am schnellen Internet ist riesengroß. Während er in größeren Städten problemlos befriedigt werden kann, haben ländliche Regionen in vielen Fällen das Nachsehen. Neben anderen Bereichen in der Region schafft die OIE nunmehr auch in der Verbandsgemeinde Birkenfeld, der Stadt Birkenfeld, sowie für die Idar-Obersteiner Stadtteile Nahbollenbach und Weierbach Abhilfe.

Auch in der Ortsgemeinde Hoppstädten - Weiersbach, sind für  Industrie- und Gewerbekunden, schnelle Glasfaseranbindungen möglich. Ebenso ist der Umwelt-Campus Birkenfeld, und das neu entstehende chinesische Handelsviertel auf dem Campus- Gelände, bald mit Glasfaser erschlossen. Der digitale Kontakt mit Freunden, Verwandten und Geschäftspartnern, Internetrecherchen, Online-Shopping und Online-Banking stellt dann keine Probleme mehr dar.

Joachim Busch, Leiter Kommunale Betreuung bei der OIE und Andreas Loch, Vertriebspartner von innogy-Highspeed, haben bei der Informationsveranstaltung in Birkenfeld rund 60 Gäste zum Thema Highspeed-Internet informiert, ausführlich beraten, sowie offene Fragen beantwortet. Auch Verantwortliche aus der Verwaltung und einige Stadträte haben an der Veranstaltung teilgenommen.

Das Unternehmen hat in Birkenfeld die Voraussetzung geschaffen, dass ein Großteil der insgesamt 7.200  Einwohner der Stadt künftig das neue Glasfasernetz mit Übertragungsraten bis zu 120 Megabit pro Sekunde im Download und bis zu 40 Megabit pro Sekunde im Upload nutzen können. Im Neubaugebiet Haesgeswiesen, in der Gollenberger Straße und im Wagnersweg  ist „Fiber to the Building“, kurz FTTB möglich, da die komplette Anbindung mit Glasfaserkabel bis ins Haus erfolgen kann. Damit stehen nahezu unbegrenzte Bandbreiten zur Verfügung. Bürgermeister Kowalski ist froh über den Breitbandausbau in seiner Stadt: „Die Bürger unserer Stadt leiden sehr unter dem langsamen Internet. Umso mehr haben wir uns gefreut, als Joachim Busch uns darüber informiert hat, dass das Internet in unserer Stadt ausgebaut wird. Der Ausbau ist eine wichtige Sache für Birkenfeld, um im digitalen Zeitalter den Anschluss nicht zu verlieren. Firmen und Gewerbetreibende können nicht auf langsame Downloads warten, sie sind auf schnelles Internet angewiesen. Dank der OIE  ist dies nun bald möglich.“

An der Informationsveranstaltung in Nahbollenbach haben insgesamt 45 Interessierte teilgenommen. Im Anschluss an den Vortrag von Busch und Loch hatten die Bürger die Möglichkeit Fragen zu stellen und wurden ausführlich beraten. Auch die Vertriebspartnerin der OIE, Bettina Dalheimer, war bei beiden Veranstaltungen dabei um den Bürgern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

In Weierbach ist der Ausbau des hochmodernen Glasfaser-Breitbandnetzes abgeschlossen. Hier können die Anwohner schon das schnelle Netz mit Übertragungsraten bis zu 120 Megabit pro Sekunde im Download und bis zu 40 Megabit pro Sekunde im Upload nutzen. Insgesamt wurden in Weierbach drei Kabelverzweiger erschlossen. So sind insgesamt über 300 Haushalte an das neue Glasfasernetz angeschlossen. Auch Nahbollenbach muss nicht mehr lange warten. Hier werden bis Ende Juni 2017 insgesamt fünf Kabelverzweiger erschlossen und über 700 Haushalte an das Netz angeschlossen. Die Bauarbeiten sind im vollen Gange. Ebenso wie in Weierbach stehen den Anwohnern Übertragungsraten bis zu 120 Megabit pro Sekunde zur Verfügung. Doch ein Wechsel erfolgt nicht automatisch. Anlieger müssen selbst tätig werden um das schnelle Netz nutzen zu können. OIE rät allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, ihren bestehenden Internetvertrag nicht selbst zu kündigen, da sonst die Mitnahme der Rufnummer zum neuen Anbieter nicht möglich ist.

Weitere Informationen zu den Highspeed Produkten finden Interessierte unter www.innogy-highspeed.de. Auch telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 99 000 66 gibt es Auskunft über die Angebote.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
19.10.17 -- °C
20.10.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang