Den Blues sehen, fühlen und hören

Die Ausstellung „Further on up the Road“ mit Bildern aus der Welt des Blues von Martin Feldmann ist noch bis zum 16. März in der Schalterhalle der KSK Hauptstelle in Oberstein zu sehen.

Feldmann, ehemals Redakteur bei u.a. der Frankfurter Rundschau, ist schon seit seiner Jugend großer Liebhaber des Blues. Als junger Mann ist er dann in die USA an die Ursprungsorte dieser Musikrichtung gereist, um dort die Eindrücke auf unzähligen, insbesondere schwarz-weißen Bildern einzufangen. Die ersten Bilder machte er noch auf einer einfachen Agfa-Rapid-Kamera, ein Kommuniongeschenk. Trotzdem ist es ihm damals und auch  später, mit verbesserter Ausrüstung auf späteren  Reisen gelungen, das Lebensgefühl des Blues in seinen Aufnahmen einzufangen.

Dabei öffnete ihm seine Liebe zur Bluesmusik viele Türen. So kam er in Szene Clubs, in denen zuvor noch nie Weiße einen Fuß gesetzt hatten. Die Bilder stammen weitestgehend aus den achtziger Jahren aber auch einige aktuelle Bilder, zum Beispiel von der letzten Bluesnacht ziehen den Betrachter in ihren Bann. Bei der Ausstellungseröffnung konnten die zahlreichen Besucher das Gefühl des Blues mit Augen und Ohren erleben. Die Village Blues Band eröffnete den Abend mit dem Genre Klassiker „Sweet Home Chicago“ bevor Filialdirektor Jörg Ritter die zahlreich erschienen Gäste begrüßte.

Neben dem Dank an Martin Feldmann gingen auch Lobesworte an den Blues Förderverein Blue Note e.V. unter der Leitung von Dieter Hochreuther. Der Musikförderverein hatte die guten Kontakte mit der Kreissparkasse genutzt, die Ausstellung in Idar-Oberstein zu platzieren. 

Martin Feldmann berichtete dann über die Umstände und Motivation zur Entstehung der Motive. Die Ausstellung ist wie eine Reise aufgebaut, beginnend vom Süden in den Norden der USA, dann zur Westküste und am Ende zu den Festivals und Konzerten in Europa. Zu sehen sind Bilder von Clubs, Straßenmusik, Barbershops bis zu Portraits von Größen wie Albert Collins, Lowell Fulson und Fenton Robinson. Feldmann berichtete auch von skurrilen und unangenehmen Zwischenfällen und nahm die interessierten Zuhörer mit auf eine mit Musik und Fotos unterlegten spannenden Trip zu den Wurzeln des Blues.

Ab dem 21. März wird  die Vernissage im Umwelt Campus in Hoppstädten-Weiersbach gezeigt. Zur Eröffnung wird dort Village Blues ein komplettes Konzert geben.

 

Text und Bild: Leonhard Stibitz 

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wetter im Kreis Birkenfeld

Kreis Birkenfeld
Aktuell - °C -
Morgen -- °C
30.04.17 -- °C
01.05.17 -- °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Werben

Sie interessieren sich für Nachrichten aus Ihrer Nachbarschaft? Ihren Kunden geht es genauso. Sie möchten wissen, wie Sie auf Stadt-Land-News Ihre Werbung platzieren?

 

Mitmachen

Das Engagement für Vereine und Gemeinden ist enorm. Wir möchten Ihrer Leidenschaft und Ihren Informationen eine Plattform bieten, auf der diese Geschichten gesammelt einem breiten Publikum vorgestellt werden können. 

 

Zum Seitenanfang